Aktuelles - Michael Klostermann

Herzlich Willkommen auf meiner Homepage.

Meine jahrelange, enge Verbundenheit mit der FDP geht auch an der Gestaltung meiner persönlichen Homepage nicht spurlos vorbei.

Die FDP ist zwar ein wesentlicher Bestandteil meines Lebens geworden, dennoch soll diese Seite ein bisschen mehr über mich und meine Hobbys verraten.

Wer näheres zur FDP erfahren möchte, sollte die Verlinkungen in der Rubrik Lieb-Links beachten.

Ich wünsche Ihnen und euch viel Spaß beim Stöbern auf meiner Seite.

Ich sage ganz offen, dass ich mir eine gewisse Ansteckungsgefahr wünsche....

...bezogen auf die Arbeit in der FDP aber auch von meinem Sammelfieber rund um die Themen:

- Prospekte von Autos und
- Sachen aus den 50er und 60er Jahren sowie
- Arnold Minimobil bzw. matchbox motorway

Hier noch ein wichtiger Hinweis: Alle verwendeten Markennamen, Markenzeichen und Begriffe, die auf dieser Webseite verwendet werden, sind urheberrechtlich geschützte Warenzeichen des jeweiligen Rechteinhabers.






Und nunmehr doch noch der Verweis auf aktuelle Meldungen der Liberalen, damit deutlich wird, warum die FDP das Kreuz bei den nächsten Wahlen verdient. Direkt im rechten Teil der Seite. Dort gibt es auch einen Mitgliedsantrag.

Zukunft des Solidaritätszuschlags

Der Soli muss weg

Der Solidaritätszuschlag ist ein Dauerbrenner-Thema: Der Bundesrechnungshof warnt vor der von der Bundesregierung geplanten nur teilweisen Abschaffung des Solidaritätszuschlags. Stattdessen empfiehlt man, die Abgabe vollständig und zügig abzuschaffen. ...
mehr »

UNICEF-Studie

Kita-Notstand: Berlin lässt Familien im Regen stehen

Bei der Familienfreundlichkeit rangiert Deutschland nach einer neuen Studie des UN-Kinderhilfswerks UNICEF in Europa auf dem sechsten Platz. Stiftungsexperte Florian Flicke geht in seinem Artikel auf den dramatischen Notstand bei Kinderbetreuungsplätzen ...
mehr »

5G-Frequenzen

Erlöse der 5G-Auktion müssen schnellstmöglich in Netzausbau fließen

Nach gut 12 Wochen ist Schluss: Die 5G-Mobilfunkauktion der Bundesnetzagentur ist vorbei. Mehr als sechseinhalb Milliarden Euro haben die Mobilfunkkonzerne bei der Versteigerung der superschnellen 5G-Frequenzen nun auf den Tisch gelegt, viel mehr als ...
mehr »